CHOICE

Jerome Sauloup

Produkt bei Magicshop

Ihr zeigt 2 Decks, ein rotes und ein blaues. Ihr verteilt sie an 2 Zuschauer; sie sollen so viele Karten austeilen, wie sie wollen und anhalten, wann immer sie möchten. Dann tauschen sie die Karten aus, bei denen sie stehen geblieben sind. Wenn die beiden Karten aufgedeckt werden, sind sie gleich! Und als Kickerende sind alle anderen Karten Blanko.

Ihr berührt niemals die Karten. Eure Zuschauer aktivieren das Gimmick selbst. Bonus mit geliehenem Deck.

Ihr erhaltet:

  • 2 Decks und Gimmick
  • Englischsprachige Online-Instruktion
Das ist unsere Review zu dem Produkt.

5 Kommentare

  1. Also ich habe das aufgrund der Idee, die mir extrem gefällt, mal zwischenzeitlich mit zwei nicht präparierten Kartenspielen und zwei nicht eingeweihten Probanden ausprobiert und selbstverständlich funktioniert es nicht. Es funktioniert meiner Ansicht nach auch mit einem präparierten oder mit einem „gestackten“ Kartenspiel (also Mnemonica zum Beispiel, weil die Zuschauer den betreffenden Stack ja gar nicht kennen können) nicht.

    Klar könnt ihr die Methode nicht preisgeben, aber ernsthaft: Kann das tatsächlich so wie im dazugehörigen (mal wieder viel zu überproduzierten) Trailer funktionieren? Jedes Mal?

    Im Verkaufstext heißt es 2 Kartenspiele und 1 Gimmick. Offenbar sind die Kartenspiele also nicht präpariert. Aber wie bringe ich das Gimmick ins Spiel? Gebe ich das einem der Zuschauer in die Hand? Oder beiden? Bräuchte ich dann ein weiteres Gimmick, oder reicht eins für zwei? Würden die Zuschauer das Gimmick nicht als Gimmick oder zumindest als „verdächtig“ erkennen?

    Das klingt alles viel zu gut um im Zauberalltag praktikabel zu sein, befürchte ich.

  2. Hallo Andi, hallo Joe, hallo zusammen,

    heute lief die Review-Sendung zu Choice, in der ich auch als Gewinner dieses Effektes/dieser Routine gezogen wurde. Zunächst noch einmal herzlichen Dank für die Möglichkeit, dass ich Choice gewinnen konnte. Ich habe mich tatsächlich sehr gefreut, DENN … hier nun mein Erfahrungsbericht:

    Meine Skepsis war völlig unbegründet. Choice ist clever und praktikabel, wenn man bereit ist, zwei zusätzliche Kartenspiele für die Vorführung dabei zu haben. Ich bin es in einem speziellen Fall: eine Vorführung bei Hochzeiten.

    Ich bin vorrangig eher im Bereich Mentalismus unterwegs und zaubere eigentlich gar nicht so wirklich mit Karten. Bei Choice finde ich faszinierend, dass zwei nicht eingeweihte Zuschauer bei derselben Karte angelangen. Schon beim Betrachten des Trailers dachte ich sofort daran, dass man einem Brautpaar damit eine Verbundenheit betonen kann, innerhalb eines völlig unmöglichen Szenarios – nämlich das Braut und Bräutigam zur exakt selben Karte gelangen. Das ist mit Choice perfekt möglich, und zwar tatsächlich jedes Mal mit nur geringem Aufwand der Vorbereitung. Im Falle meiner Vorführung wähle ich die Herz 2 als Forcierkarte, oder wenn ich direkt in den nächsten Effekt möchte Herz Dame und Herz König, falls ich gleich noch einen Anniversary Waltz anschließen möchte.

    Lange Rede, kurzer Sinn: was für ein toller Karteneffekt. Ich bin so dankbar, dass ich ihn gewonnen habe, denn nach eurer heutigen Review hätte ich ihn mir definitiv gekauft. Er ist jeden Cent wert, der Trailer hält, was der Effekt verspricht. Selten so glücklich mit einer neuen Errungenschaft gewesen.

    Euch allen am heutigen 4. Adventssonntag vorab schon einmal ein frohes Weihnachtsfest 🙂

    Viele Grüße aus dem Norden
    vom begeisterten Michael 🙂

Kommentar hinterlassen